Mittwoch, 25. Februar 2015

Sterne aus Wasserstoff und Papier

Am vergangenen Samstag hatte ich die Gelegenheit zusammen mit lieben Freunden das Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam (AIP) zu Besuchen.
Geboten wurde uns ein sehr interessanter Vortrag über die Sonne, in der ich noch einmal daran erinnert wurde, dass wir in weniger als einem Monat eine partielle Sonnenfinsternis haben werden. Daran anschließend gab es eine kurze Führung über das Gelände, die dann aufgrund des überraschend guten Wetters abgebrochen wurde. Statt dessen erhielten wir als Abschluß des Ausflugs die Möglichkeit Sterne und Jupiter samt seiner Monde durch eines der dort befindlichen Teleskope zu betrachten.
Kalami Stern im AIP
Einen ausführlichen Bericht gibt es auf der Seite der Star Trek Tafelrunde, ich beschränke mich auf zwei Bilder die belegen, dass ich die Gelegenheit endlich mal wieder wahrgenommen habe und ein wenig Origami zurückgelassen habe - Sterne - natürlich.
Neben den heimlich ausgesetzten Modellen gingen auch ein Carmens Stern und ein Ringos Stern an unsere Referenten Dorothée und Hakan, weil sie uns einen so schönen Ausflug bereitet haben.

Last Saturday I visited the Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam (AIP).
We were invited to listen to a very interesting report about the sun, in which I was reminded of the partial solar eclipse on March 20th. Afterwards we started a short tour at the institute that was finished earlier due to the good weather. Instead we had the chance to watch the stars and Jupiter and its moons through one of the telescopes there.
A detailed report of our trip was published at the blog of the Star Trek Tafelrunde (sorry only in German). I put the focus of this blog entry on the Origami I left there. Of course I chose stars!
Next to the Models I left there for someone to find, I gave a Carmen's Star and a Ringo's Star to Dorothée and Hakan, who made this great evening possible.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen