Montag, 1. Februar 2016

Januar

++English text inbetween; look for the font Georgia++

Der Januar ist für mich immer einer der schwierigsten Monate. Nach den vielen Sachen, die man im Dezember erledigen müsste, ist immer Vieles liegengeblieben, das nun aufgearbeitet werden muss. Der Winter, der zu Weihnachten noch beschaulich und stimmungsvoll wirkte, ist nun nur noch dunkel und kalt. Kurz gesagt, nach all den Festen kommt nun die ernüchternde Realität und die ist stressig und nur mit dicken Socken zu ertragen.

January is always a little tough to me. After all the thing you had to do and organize in December, there is a lot you set aside for later and has to be done now. The Winter, during Christmas time cozy and atmospheric, is just cold and dark now. Simply put, after all those festivities we are back to reality and it is stressful and only bearable with warm socks.



 Dennoch habe ich den Monat irgendwie herumbekommen und Origami wurde dabei auch gefaltet. Noch im Dezember habe ich eine Kugelversion meines Ringos Stern begonnen, die ich nach vielem Probieren fertigstellen konnte. Es werden dafür 60 Module benötigt, die jeweils aus einem halben Quadrat entstehen. Meine Zufriedenheit mit dem Ergebnis hält sich noch in Grenzen, deshalb tüftel ich noch weiter daran herum.

Nevertheless I managed to survive the month and even did some Origami.
Still in December I started to make a globe version of my 'Ringo's Star', which is finished now after many tests. It is made of 60 identical units, folded out of half a square. I am not that satisfied with the result, that's why I'm still changing it every now and then.



 Am Wochenende des 23. und 24. Januar fand in der Urania in Berlin das Japan Festival statt und erstmals war die Origamigruppe Potsdam mit gleich mehreren Mitgliedern anwesend. Obwohl jede Menge zu tun war, kam mir für gleich zwei kleine Modelle eine Idee. Das Erste sollte ursprünglich ein Herz werden, doch es sah eher aus wie ein Katzenkopf. Also probierte ich dem Kopf noch einen Körper zu geben. Mir ist das auch irgendwie gelungen, allerdings bin ich mir nicht sicher, ob man das Ergebnis wirklich als Katze durchgehen lassen kann oder ob es nicht doch eher ein Hund geworden ist.

During the weekend of January the 23rd to 24th the Japan Festival in Berlin took place and for the first time many members of the Origami Potsdam Group were there. Even though there was a lot to do, I had an idea for two small models. The first one was supposed to be a heart, but turned out to look like a cats face. So I tried to add a body to the head. Somehow it worked, but I am not sure if it still looks like a cat or more like a dog now.


 Das andere kleine Modell sollte endlich mal wieder weggehen vom Hübschen und Niedlichen. Außerdem wollte ich auch endlich mal wieder einen Beitrag für meine Flickr Gruppe 'Geekigami' erstellen. Da ich aber nicht so supergut figurative Modelle entwickeln kann, habe ich mich auf eine vereinfachte aber eindeutig erkennbare Version der Enterprise D konzentriert. Ich hoffe das Ergebnis kann sich sehen lassen...

For the other model I wanted to get away from everything pretty and cute. I also wanted to make something for my Flickr group 'Geekigami'. But as I am not that good at designing figurative things, I concentrated on a very simple version of the Enterprise D. I hope the result is ok...

Dicke Socken habe ich auch bekommen. Vielen Dank für alles an den Spender, ich denke an Dich.

I even got warm socks. Many thanks to the donor, I think of you.














Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen